Grüne Pastete

Inspiriert durch die Wildkräuterpastete aus dem Buch „Immer schon vegan“. Diese ist allerdings nicht ganz vegan, einige Würfel Feta haben sich in die Fülle geschlichen und dazu gab es ein Kräuterjoghurt. Schmeckt auch super am nächsten Tag bei Raumtemperatur. Auch wenn einiges an Vorbereitung dazugehört, lohnt sich der Aufwand definitiv.

Zutaten Teig:
400 g glattes Mehl
1 geh. TL Salz
200 ml lauwarmes Wasser
1 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl

Zutaten Fülle:
ca. 600 g Mangold (aufgetaut und ausgedrückt)
1 kleiner Lauch
1 Grünkohl
1 großes Bund Brennessel
1 kleines Bund Bärlauch
Petersilie
2 Zwiebel
2 konfierte Knoblauchzehen
100 g Feta in Würfel
Salz
schwarzer Pfeffer
Olivenöl

Zutaten Kräuterjoghurt:
150 g Joghurt
1/2 Bund Kresse
1/2 Bund Schnittlauch
1 konfierte Knoblauchzehe
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Für den Teig Mehl mit Salz vermischen und auf einer Arbeitsfläche einen Krater bilden, Wasser, Essig und Öl hineingießen und mit der Gabel nach und nach Mehl einarbeiten. Anschließend mit den Händen ca. 10 min kneten, bis ein geschmeidiger und feiner Teig entstanden ist.

Diesen in 6 Teile teilen und rund schleifen. Abgedeckt ca. 1 h rasten lassen.

Für die Fülle Zwiebel, Knoblauch und Lauch klein schneiden und in Olivenöl langsam anbraten.

Den Mangold gut ausdrücken und klein schneiden. Falls frischer verwendet wird, blanchieren, abschrecken, ausdrücken und ebenfalls klein schneiden.

Grünkohl blanchieren, die groben Stiele kleinschneiden und mitanbraten. Die Blätter klein schneiden.

Brennessel ebenfalls blanchieren und klein schneiden. Die Bärlauchblätter gemeinsam mit der Petersilie hacken und Mangold, Grünkohl, Brennessel, Zwiebel, Knoblauch und Lauch untermischen.

Pikant mit Salz und Pfeffer abschmecken und Fetawürfel unterheben.

Eine große Ofenform ölen. Die 6 Teigkugeln nacheinander wie einen Strudelteig etwas größer als die Form ausziehen. Das erste Teigblatt in die Form legen und mit Olivenöl bepinseln. Mit zwei weiteren Teigblättern ebenso verfahren.

Dann die gesamte Fülle darauf verteilen und mit drei weiteren Teigblättern abdecken. Dazwischen immer gut mit Olivenöl einpinseln.

Die überstehenden Blätter gemeinsam einrollen und an den Rand legen. (Das nächste Mal evt. die dicken Ränder vorher abschneiden – diese bleiben gerne teigig.) Abschließend ein letztes Mal mit Öl einpinseln.

Bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 1 h goldbraun backen.

In der Zwischenzeit Schnittlauch zu feinen Röllchen schneiden, Kresse hacken, die Knoblauchzehe zerdrücken und alles mit dem Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Anrichten die Pastete mindestens 20 min auskühlen lassen und gemeinsam mit dem Kräuterjoghurt servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.