Buttergipfelen

Fluffige, buttrige Gipfelen aus einem weichen Germteig. Top mit Butter und Honig. In Anlehnung an dieses Rezept, habe ich sie mit nur der halben Buttermenge und ganzen Eiern gebacken.



Vorteig:
200 g Weizenmehl glatt
120 g Milch
2 g Germ

Mehlkochstück:
40 g Weizenmehl glatt
200 g Milch
80 g Zucker
14 g Salz

Hauptteig:
Vorteig, Mehlkochstück
560 g Weizenmehl glatt
8 g Germ
3 Eier
120 g Butter
35 g Buttermilch

1 Ei zum bestreichen

Zubereitung:
Für den Vorteig Mehl mit Milch und Germ mischen und bei Zimmertemperatur 12-16 h reifen lassen.

Für das Mehlkochstück alle Zutaten klumpenfrei verrühren und unter ständigem rühren aufkochen. Abgedeckt im Kühlschrank 4-24 h stehen lassen. Bei mir waren es ca. 12 h.

Am nächsten Tag alle Zutaten außer Butter erst 5 min langsam, dann ca. 10 min etwas schneller kneten. Dann die Butterstückchen zugeben und zuerst per Hand unterkneten. Weitere 5-8 min kneten. 

1 h bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Anschließend den Teig in 16 Stücke zu je 100 g teilen, rund schleifen und 10 min ruhen lassen.

Dann mit viel Mehl zu einem Oval ausrollen, zu Stangerln auf rollen und als Gipfele auf ein Blech legen. Mit dem verschlagenen Ei bestreichen und nochmals 2 h gehen lassen. (Alternativ: im Leinen gehen lassen und erst kurz vor dem Backen mit Ei bestreichen.)

Bei 230 °C bei fallender Temperatur ca. 10-15 min mit etwas Dampf backen.

Kommentare

Printfriendly