Freitag, 6. Januar 2017

Weizenkastenbrot

Das Kastenbrot hat ein flauschiges Innenleben, passt wunderbar zu süßen und salzigen Belägen und ist besonders getoastet eine willkommene Abwechslung am Frühstückstisch.

Die Menge reicht für eine große Kastenform. Gefunden habe ich das Rezept im Brotbackbuch 2 von Lutz Geißler.



Zutaten:
Vorteig:
120 g Weizenmehl 1050
120 g Wasser
0,1 g Germ

Hauptteig:
gesamter Vorteig
470 g Weizenmehl glatt
250 g Wasser (20 °C)
6 g Germ
6 g Zucker
12 g Salz
25 g Butter

Zubereitung:
Für den Vorteig Mehl, Wasser und Germ mischen und bei Raumtemperatur 12-20 h abgedeckt stehen lassen.

Am Backtag alle Zutaten für den Hauptteig mit dem Mixer zuerst 5 min langsam und dann noch eine Minute mit der zweiten Geschwindigkeit kneten.

Abdecken und 1 h bei 24 °C gehen lassen. Dann langwirken und in eine gefettete Kastenform geben. Nochmals 75 min bei 24 °C abgedeckt gehen lassen.

Bei 250 °C mit Ober- und Unterhitze bei fallender Temperatur mit Dampf backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen