Dienstag, 24. Januar 2017

Linsenlaibchen

Linsen schmecken immer wieder gut, diesmal als Linsenlaibchen. In maximal einer halben Stunde sind sie fertig. Somit sind sie gut als schnelles Abendessen geeignet.



Zutaten:
150 g Linsen (Berglinsen, ein kleines Trinkglas)
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Schalotte
1 Stängel Stangensellerie mit Kraut
2 Eier
2-3 EL Semmelbrösel
ca. 40 g Bergkäse
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer

etw. Hummus, Joghurt, Zitronenscheiben

Zubereitung:
Die Linsen mit der doppelten Menge Wasser zum kochen bringen und ca. 20 min köcheln lassen. Sie sollen am Ende noch leichten Biss haben.

Inzwischen Frühlingszwiebel, Schalotte und den Stangensellerie sehr fein schneiden und gemeinsam mit dem geriebenen Käse in eine Schüssel geben. Die Eier zugeben und mit dem gemörserten Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen.

Die Linsen gut abtropfen lassen und gemeinsam mit den Bröseln untermischen. Keine Sorge, die Masse bindet roh noch nicht.

Mit einem Löffel Laibchen in die heiße Pfanne setzen. Auf jeder Seite ca. 3-4 min braten. Gemeinsam mit je einem Löffel Hummus, Joghurt und einer Zitronenscheibe anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen