Montag, 12. September 2016

Kardinalschnitten

Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist beim Zusammensetzen nötig um diese luftig, lockere Kreation hinzubekommen. 



Zutaten Baiser:
4 Eiweiß
250 g Zucker
eine Prise Salz

Zutaten Biskuit:
4 Dotter
2 Eier
90 g Staubzucker
10 g Vanillezucker
100 g Mehl glatt
eine Prise Salz

Zutaten Fülle:
Johannisbeergelee schwarz
1/4 l Schlagobers
1 Espresso kalt

Zubereitung:
Für das Baiser Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einriseln lassen. Solange weiterschlagen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

Für die Biskuitmasse die Dotter mit den Eiern, dem Zucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Dann das Mehl schonend unterheben. 

Die Biskuitmasse in einen Spritzsack füllen und lange Bahnen mit ca. 3 cm Abstand auf ein Blech spritzen. Die Baisermasse ebenfalls in einen Spritzsack füllen und zwischen der Biskuitmasse einspritzen.

Im vorgeheiztem Backrohr (160 °C) bei Ober- und Unterhitze ca. 10-15 min backen und anschließend auskühlen lassen.

Das Schlagobers steif schlagen und den Espresso unterheben.

Den Teig längs dritteln. Eine Bahn mit wenig Gelee und mit der Hälfte vom Obers bestreichen, dann eine weitere Teigbahn auflegen und wieder mit Gelee und Obers bestreichen. Dann mit der verbliebenen Teigbahn abschließen. 

Die Kardinalschnitten schmecken am besten ganz frisch.