Sonntag, 3. April 2016

Pestoblume

Ein recht ausgefallenes Brot, das mit verschiedensten Füllungen zubereitet werden kann und sich optimal als Mitbringsel zu einer Feier eignet. Auch in einer süßen Germteigvariante mit Nutella, Mohn- oder Nussfülle kann ich mir diese Blume gut vorstellen. Aus der angegeben Menge entstehen zwei Pestoblumen.



Zutaten Teig:
Vorteig:
230 g glattes Mehl
230 g kaltes Wasser
1 g Germ

Hauptteig:
200 g Roggenmehl
470 g Weizenmehl
365 g Wasser
20 g Salz
20 g Butter
18 g Salz
14 g Hefe

Zutaten rotes Pesto:
1/2 Glas in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
30-50 ml Olivenöl
1/2 Glas schwarze Oliven
ca. 80 g Parmesan
2 EL geriebene, geröstete Walnüsse
3 Sardellenfilets
2 Knoblauchzehen

Zubereitung Vorteig:
Am Vortag Mehl mit Wasser und Germ kurz mit einem Löffel durchmischen und 1 h bei Raumtemperatur gehen lassen. Dann abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dort kann der Teig 12-48 h bleiben.

Zubereitung Hauptteig:
Vorteig mit den restlichen Zutaten mischen und mit der Küchenmaschine zuerst 5 min langsam und dann 8 min bei der nächsten Stufe kneten lassen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und eine gute Stunde gehen lassen.

Zubereitung Pesto:
Alle Zutaten in einen Zerkleinerer geben und kurz durchhäckseln. Dabei dürfen ruhig noch kleinere Stückchen bleiben. So viel Öl zugeben bis sich die Zutaten gut verbinden.

Zubereitung Brot:
Den Teig in 6 Teile teilen und rund schleifen. Dann mit einem Rollholz in jewils ca. 30-35 cm große Kreise ausrollen. Jeweils drei davon werden für eine Blume verwendet.

Einen Teigkreis auf ein Blech legen und mit einem Teil des Pestos bestreichen. Mit einem weiteren Teigkreis abdecken wieder bestreichen und mit dem dritten Teigkreis abdecken.

Den Teigturm nochmal in eine runde Form ziehen. Dann die Mitte leicht mit einem Glas markieren und vom markierten Kreis nach außen in 16 Teile schneiden. Jeweils 2 Teile in die Hand nehmen und beide zweimal nach außen drehen. Dann die Enden zusammendrücken und wie ein Blütenblatt etwas rund formen.

Ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Backofen auf 230° Heißluft bzw. Ober- und Unterhitze (falls nur eine Blume gebacken wird) vorheizen.  Mit Dampf ca. 15-20 min bei fallender Hitze auf 200° backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen