Donnerstag, 7. April 2016

Lammragout mit Linsen

Vor einiger Zeit haben wir in einem nepalesichen Restaurant Lamm mit einer sehr aromatischen cremigen Sauce gegessen. Heute habe ich versucht, dieses Gericht mit einem frischen Lamm vom Bauernmarkt nachzukochen. So, oder so ähnlich wird es Lammfleisch sicher immer wieder mal geben. Leider schaut das fertige Gericht am Foto richtig übel aus. Dem Geschmack tut dies aber keinen Abbruch.



Zutaten:
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Karotten
2 Stangen Stangensellerie
1 EL Butterschmalz
1/2 TL Koriander
1/4 TL Kreuzkümmel
1 TL Curry
3 cm Ingwer
1/2 Chilischote
1 TL Garam Masala
1 Tasse braune Berglinsen
Tomatenmark
2 Lammhaxn
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Stangensellerie kleinwürfelig schneiden. Butterschmalz schmelzen und die gemörserten Gewürze sowie den geriebenen Ingwer darin sanft anbraten. Dann das Gemüse dazugeben und ca. 10 min bei geringer Hitze anrösten. Tomatenmark und das Lamm zugeben und auch kurz anrösten. Dann die Linsen zugeben und mit Wasser aufgießen.

Etwa eine Stunde köcheln lassen. Dann die Lammhaxn aus dem Topf holen, das Fleisch vom Knochen lösen und klein schneiden. Wieder zugeben und das Ragout mit Salz, Pfeffer evt. Ingwer abschmecken.

Dazu schmeckt Basmatireis, ein frisches Naan oder Fladenbrot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen