Sonntag, 6. Dezember 2015

Vanillekipferl

Wer schon einmal verschiedene Vanillekipferl Rezepte ausprobiert hat kann ein Lied davon singen. Der eine Teig lässt sich nicht gut formen, ist so bröselig, dass er entweder vor oder nach dem Backen zusammenbricht, oder der Geschmack ist nicht so wie er sein soll. Dieses Rezept ist anders, leicht formbar, so stabil, dass weder vor noch nach dem Backen viele Keksbruchstücke zu beklagen sind und wunderbar im Geschmack. Gefunden hier, nach einem Rezept von Katharina Prato.


Zutaten:
280 g Mehl glatt
70 g Zucker
100 g geriebene Mandeln
Salz
210 g Butter

ca. 3 EL Staubzucker 1:1 min selbstgemachtem Vanillezucker vermischt

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Mandeln und Salz auf die Arbeitsfläche geben und vermengen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und unterkneten. Den Teig im Kühlschrank wieder abkühlen lassen.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Aus dem Teig eine knapp 2 cm dicke Rolle formen und diese mit einem Messer in ca. 1/2 cm breite Scheibchen. Aus jeder Scheibe mit beiden Händen eine Rolle formen und als Kipferl auf ein Backblech legen.

Auf der mittleren Schiene ca. 15 min backen. Noch heiß mit dem Vanillezucker bestreuen und nach dem Auskühlen in Blechdosen aufbewahren. Ergibt bei mir 133 klitzekleine Kipferl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen