Sonntag, 6. Dezember 2015

Spritzkekse

Ein weiteres Keksrezept, das ich im Rinner Bäuerinnenkochbuch gefunden habe. Der Teig ist schnell gemacht, allerdings braucht es beim Formen mit dem Spritzsack ziemlich viel Kraft. Zusammengesetzt werden sie mit Marillenmarmelade und jeweils eine Hälfte mit Schokolade glasiert.



Zutaten:
220 g Butter weich
80 g Staubzucker
Vanillezucker
geriebene Schale von einer halben Zitrone
Salz
1 Ei
300 g Mehl

Marillenmarmelade
Schokoglasur (Kuvertüre mit Butter)

Zubereitung:
Butter gemeinsam mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und einer guten Prise Salz mit der Küchenmaschine gut vermixen. Das Ei zugeben und hell aufschlagen. Dann die Geschwindigkeit zurückdrehen und das Mehl nur kurz untermischen. 

Den Teig in einen Spritzsack füllen und ca. 5 cm lange Stangerln auf ein Blech spritzen.

Bei 180 °C ca. 6-8 min backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Mit Marillenmarmelade füllen und eine Hälfte mit Schokolade glasieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen