Freitag, 20. November 2015

Ribiselpolsterzipf

Eine andere Variante des bereits beim Apfelkuchen verwendeten tourierten Topfenblätterteiges. Dank eingefrorenem Teig sind sie sehr schnell gemacht. An sich kann jede gewünschte Marmelade verwendet werden, besonders eignet sich aber eine eher säuerliche. Bei mir war es diesmal eine Mischung aus roten und schwarzen Ribiseln.



Zutaten:
250 g Butter
250 g Topfen
250 g Mehl
Salz
Ribiselmarmelade
1 Ei

Zubereitung:
Den Teig dünn ausrollen und in Quadrate schneiden. Mit je einem kleinen Klecks Marmelade füllen und mit etwas verschlagenem Ei an den Rändern bestreichen. Macht man das nicht - großer Fehler - kann die Marmelade beim backen auslaufen.

Die Quadrate zu Dreiecken falten und noch zusätzlich mit einer Gabel verschließen.

Bei 175 °C ca. 18 min backen. Eher dunkler, dann knusperts richtig beim hineinbeißen. Noch heiß mit Staubzucker bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen