Sonntag, 15. Februar 2015

Rotkrautsalat mit Karotten, Äpfel und Orangen

Gerade im Winter, wenn das frische Gemüse meist lange Transportwege hinter sich hat, bietet sich diese Kombination aus heimischen Rot- bzw. Blaukraut, Boskop-Äpfel aus dem eigenen Garten, Karotten und den jetzt saisonalen Tarocco-Orangen besonders gut an. Darüber kommen noch geröstete Walnüsse, ebenfalls aus dem Garten und eine fruchtig-nussige Marinade aus Walnussöl und den ausgedrückten Resten der filetierten Orangen.

Das filetieren sollte man sich auf alle Fälle antun um schöne Segmente aus den Früchten herauszuschneiden. Dazu wird mit einem scharfen Küchenmesser zuerst der Nord- und Südpol abgekappt und dann der Länge nach die restliche Schale abgeschnitten. Dann werden die einzelnen Segmente immer knapp an den Seitenwänden herausgelöst. 



Zutaten:
1 kleinerer Rotkrautkopf
3 Karotten
2 Boskop-Äpfel
3 Tarocco-Orangen
bei Bedarf etwas Orangensaft
Walnussöl
Rapsöl
Salz
Pfeffer
10 Walnüsse

Zubereitung:
Vom Rotkrautkopf die äußerste Schicht entfernen und mit einem Hobel in ganz feine Streifen schneiden. Die Karotten ebenfalls hauchdünn schneiden. Einen halben Apfel inklusive Kerngehäuse in dünne Scheiben schneiden. Den Rest vierteln und in dünne Spalten schneiden. 

Die Orangen filetieren, den Saft der Mittelstücke ausdrücken und in ein Glas geben. Mit Orangensaft auffüllen, bis insgesamt ca. 50 ml Saft vorhanden sind. 1:1 mit halb Walnuss- und Rapsöl mischen.

Die Walnüsse aus der Schale lösen und in einer kleinen Pfanne ohne Fett langsam rösten. 

In einer großen Schüssel alles bis auf die Orangenfilets und die Walnüsse mischen, mit der Marinade übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen und sorgfältig vermischen.

Zum Schluss die Orangenfilets unterheben, mit den Walnüssen bestreuen und mit den Apfelscheiben garnieren.

Quelle: ziiikocht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen