Samstag, 17. Januar 2015

Kichererbsenlaibchen

Schnelle Küche an einem verschneiten Wintertag mit Zutaten, die der Vorrats- bzw. Kühlschrank hergeben. Die Masse ergibt ca. 15 kleinere Laibchen, reicht somit für 2 Personen und steht in nicht einmal einer halben Stunde auf dem Tisch. Dazu schmeckt ein frischer Salat. 



Zutaten Laibchen:
1 Dose gekochte Kichererbsen (265g Abtropfgewicht)
1/2 roter Paprika
1-2 kleine Karotten
1 Ei
1 TL Tahin
1 EL Mehl
3 EL feine Haferflocken
1/2 TL gemörserter Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
Rapsöl zum braten
einige Zitronenscheiben

Joghurtsauce:
Joghurt
Tahin
Salz
Pfeffer
Zitronensaft

Zubereitung:
Die Kichererbsen abtropfen lassen und gemeinsam mit dem grob geschnittenen Paprika und den Karotten in ein Mixgefäß geben. Die restlichen Zutaten bis auf die Haferflocken zugeben und zu einer noch leicht stückigen Masse häckseln. Zum Schluss die Haferflocken zugeben und nur kurz untermixen.

Für die Joghurtsauce alle Zutaten mischen und abschmecken. 

In einer Pfanne ein wenig Rapsöl erhitzen und die Laibchenmasse mit einem Teelöffel einsetzen. Bei mittlerer Hitze etwa 3-4 min auf jeder Seite braten. 

Auf einem Teller mit einer extra Zitronenspalte und der Joghurtsauce anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen