Dienstag, 14. Oktober 2014

Linzer Torte

Eine Torte sollte als Geschenk gebacken werden. Allerdings waren die Voraussetzungen dafür nicht gerade einfach. Zum Backen hatte ich nur zwei Tage im Voraus Zeit und die Torte musste außerdem einen halben Tag im teilweise recht warmen Auto ohne jegliche Kühlung überstehen. Da fiel bei der Rezeptauswahl schon von vornherein einiges aus. Doch was bietet sich hier besser an als eine Linzer Torte, die ja bekanntlich mit der Zeit nur noch besser wird. Verwendet habe ich das Prato Rezept von Katha und da die Torte recht gut angekommen ist, gibt es die Rezeptur im Anhang auch auf Englisch.




Zutaten:
140 g Butter
140 g Staubzucker
140 g geriebene Mandeln
140 g Mehl
3 gekochte Dotter
1 Dotter
einige Msp. Zimt
4 Nelken gemörsert
4 Pimentkörner gemörsert
eine Prise Salz
Ribiselmarmelade
1 Ei

Zubereitung:
Für den Teig die Butter mit einer groben Rohkostreibe reiben, zusammen mit Zucker, Mandeln, Mehl, den mit einer Gabel zerdrückten Dotter, dem rohen Dotter und den Gewürzen mit dem K-Kneter im Mixer kurz durchkneten. 

Den Teig halbieren und eine Hälfte ausrollen und damit bei einer 24er Springform den Boden belegen. Mit Ribiselmarmelade nicht zu knapp bestreichen, dabei aber den Rand ca. 1 cm frei lassen. Die restliche Teighälfte zu dünnen Rollen formen und die Torte damit gitterartig belegen. Das ist eine ziemliche Fuzzelei, nach dem Backen sind aber nicht mehr alle Nahtstellen sichtbar. Eine Rolle noch rundherum legen und alle Teigteile mit dem verschlagenen Ei bestreichen.

Bei 165 °C nicht zu hell backen, mit Staubzucker bezuckern und mindestens einen Tag stehen lassen. Besser noch länger.



the english version:

ingredients: 
140 g butter
140 g icing sugar
140 g ground almonds
140 g flour
3 boiled egg yolks
1 fresh egg yolk
1 tsp cinnamon
4 cloves ground
4 allspice berries ground
a pinch of salt
red currant jam
1 egg

preparation: 
coarse the butter with a raw food grater, mix together with sugar, almonds, flour, mashed egg yolks, the spices and briefly knead with the k-kneader in the mixer.

roll out half of the dough and put it in a 24 cm pan. sprinkle the jam on top while leaving a free edge of about 1 cm. roll the rest of the dough into 1 cm rolls and form a lattice and put it on top of the jam. put another roll around the edge of the pan and brush all dough pieces with the remaining egg.

preheat the oven on 165 °C and bake not too light. powder with icing sugar and let the cake stand at least one day. better longer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen