Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kürbisgnocchi mit Salbeibutter

Die Kürbisgnocchi stammen ebenfalls aus dem neuen "Italien Vegetarisch" Kochbuch. Sie sind schnell gemacht und die Menge reicht für 2-3 Personen. Ganz hervorragend schmecken sie auch mit einer frischen Tomatensauce anstelle der Salbeibutter. 



Zutaten:
ein kleinerer Kürbis (Hokkaido) - ca. 600 g
150 g Mehl
1 Ei
Salz

2 EL Butter
einige Salbeiblätter
Parmesan

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 °C aufheizen.

Den Kürbis in Spalten schneiden und auf ein leicht geöltes Backblech geben. Im Rohr ca. 20 min backen bis er weich ist. Anschließend kurz auskühlen lassen. Dann den Kürbis samt Schale durch die Kartoffelpresse drücken, Mehl, Salz und Ei zugeben und zügig zu einem Teig kneten. Diesen ca. 20-30 min rasten lassen.



Aus dem Teig mit etwas Mehl eine große Rolle formen, diese halbieren und weiter rollen, bis Teigstränge mit ca. 2 cm Durchmesser entstehen. Mit einer scharfen Teigkarte die Gnocchi abstechen und leicht bemehlen, damit sie nicht zusammenkleben.



In einer Pfanne die Butter schmelzen und mit Salbeistreifen bei milder Hitze aromatisieren. 

Im kochenden Salzwasser ca. 5 min ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in der Salbeibutter schwenken.

In einen Teller gleiten lassen und nach belieben mit geriebenen Parmesan bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen