Donnerstag, 2. Oktober 2014

Dunkles Toastbrot

Gekauftes Toastbrot mag ich nicht besonders gerne und habe auch nie eines Zuhause. Allerdings reizte mich das Sandwich Rezept vom Brotdoc schon sehr und das nachbacken zahlte sich definitiv aus. Besonders die Kombination aus Vollkorn und Auszugsmehl gefiel mir bei diesem Rezept. Leider wollte der Ofentrieb nicht so recht, geschmacklich tat dies aber keinen Abbruch. Ab sofort wird es immer wieder mal ein Toastbrot geben. Es schmeckt sowohl getoastet als auch ungetoastet. Die Menge reicht für 2 große Kastenformen. 



Zutaten:
Weizensauerteig:
66 g Weizenmehl 1050
33 g Wasser
6 g Roggenanstellgut (lt. Originalrezept Weizenanstellgut, hatte ich nicht vorrätig)

Roggensauerteig:
40 g Roggenmehl
20 g Wasser
4 g Roggenanstellgut

Hauptteig:
Weizensauerteig
Roggensauerteig
550 g Weizenmehl 1050
550 g Weizenvollkornmehl (frisch gemahlen)
820 g Wasser
33 g Zucker
8 g Gerstenmalz
21 g Germ
55 g Butter (zimmerwarm)

Zubereitung:
Die Zutaten für die Sauerteige mischen und bei Raumtemperatur 12-16 h gehen lassen. Bei mir waren es sicher 18 h.

Für den Hauptteig die Mehle mit Wasser mischen bei niedriger Geschwindigkeit 1-2 min zusammenkneten. 20 min rasten lassen. Dann Germ, Salz und Gerstenmalz dazugeben und bei kleinster Stufe 3 min unterkneten. Zucker dazugeben und weitere 6 min bei der nächsthöheren Stufe kneten. Anschließend die Butter beimengen und weitere 5 min kneten. Der Teig sollte sich komplett vom Schüsselrand lösen. Teig abdecken und bei Raumtemperatur 45 min gehen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte kippen, halbieren und langwirken. Hier ist aufgrund der hohen Wassermenge ein recht zügiges Formen empfehlenswert. Die beiden Teighälfen in je eine gefettete Kastenform geben und abgedeckt weitere 70 min gehen lassen.

Inzwischen das Backrohr auf 230 °C vorheizen. Die Teiglinge längs tief einschneiden und mit viel Dampf in den Ofen geben. Auf 210 °C zurückschalten und das Brot ca. 50 min backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen