Dienstag, 26. August 2014

Apfelmus

"Hilft gegen alles." So stehts in Österreich Vegetarisch. Dem kann ich nur zustimmen. Zur verbesserten Haltbarkeit habe ich das Mus nach dem Kochen und abfüllen im Dampfgarer eingekocht. Wer weiß, ob diese verlängerte Haltbarkeit überhaupt notwendig gewesen wäre...?




Zutaten:
2,7 kg Äpfel vom Garten (Sorten zum Teil unbekannt, aber eine Mischung aus säuerlichen und eher süßen)
600 ml Apfelsaft natürtrüb (noch vom letzten Jahr von den selben Äpfeln)
eine halbe Flasche Riesling
eine Vanilleschote

Zubereitung:
Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Vanilleschote halbieren auskratzen und zusammen mit dem Apfelsaft und dem Wein ca. ein Drittel einkochen lassen. Dann die Äpfel dazugeben und unter mehrmaligen rühren einige Minuten kochen lassen bis die Äpfel weich werden. Mit einem Stabmixer pürieren und noch einmal aufkochen lassen. Heiß in vorher ausgekochte Gläser füllen. Diese im Dampfgarer bei 90 °C 30 min einkochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen