Sonntag, 20. Juli 2014

Nudelsalat mit Zucchini, Kohlrabi, Kichererbsen und Ruccola

Dieser Salat ist ganz spontan nach einem Rundgang durch den Garten entstanden. Ein schöner Kohlrabi, ein Zucchini, ein Teil vom wuchernden Ruccola, Minze und Petersilie wanderten in den Salat. Für das Dressing habe ich mich für eine recht fruchtiges Dressing entschieden. Dieser Salat passt hervorragend zum heißen Wetter. Die Menge reicht für 4 Personen als Hauptgericht.



Zutaten:
2 kleine Zucchini
1 kleiner Kohlrabi
zwei Bund Ruccola
1 Glas Kichererbsen (am Vortag in Wasser eingeweicht und mit etwas Natron weich gekocht)
250 g kleine Nudeln
Petersilie
100 ml Apfelsaft
1 confierter Knoblauchzehe
1/2 Chilischote
1 TL Currypulver
1 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer
Apfelessig mit Melisse
Olivenöl
einige Ribisel

Zubereitung:
Die Zucchini in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Das weiche Innenleben nicht mitverwenden. In einer Pfanne etwas Butterschmalz schmelzen und bei großer Hitze die Zucchinistifte anbraten bis sie etwas Farbe nehmen, aber noch nicht ganz weich werden. Abkühlen lassen. Kohlrabi in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Zucchini und den abgekühlten Kichererbsen in eine Schüssel geben. In einer Pfanne den Apfelsaft, den confierten und zerdrückten Knoblauch, die gehackte Chilischote, die Minze, Currypulver, Kurkuma sowie Apfelessig und Olivenöl einmal aufkochen lassen. Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abschrecken und noch warm mit dem Dressing zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz zum Schluss den etwas klein geschnittenen Ruccola und die Ribisel untermischen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen