Montag, 2. Juni 2014

Rhabarber Polenta Kuchen

Noch immer gibt es frischen Rhabarber im Garten, der verarbeitet werden soll. Was bietet sich besser an als einen Kuchen daraus zu machen. Diesmal gibt es den knusprigen Rhubarb cinnamon polenta cake, den ich bei Frau Küchenlatein entdeckt und leicht modifiziert gebacken habe. Da der Teig nach Zugabe von Ei und Milch sehr patzig geworden ist, habe ich zusätzlich noch ein wenig Mehl eingearbeitet, bis die Konsistenz passte.



Zutaten Füllung:
1/2 kg abgezogenen Rhabarber
ca. 50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 EL Wasser

Zutaten Teig:
125 g Polenta
230 g Weizenmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
150 g Zucker
135 g Butter
1 Ei
Zimt, Orangenschale, Salz
2 EL Milch

Für die Füllung wird der Rhabarber abgezogen, in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten und mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischt. Das ganze wird in einem Metallreindl bei 175 °C ca. 35 min gebacken.

Zum auskühlen wird der Rhabarber in ein großes Sieb gegeben, damit die ausgetretene Flüssigkeit abrinnen kann. Diese Sauce schmeckt genial zum Kuchen oder für andere Zwecke.

Für den Teig Mehl mit Polenta, Zucker, Backpulver, Zimt, Orangenschale und einer Prise Salz mischen. Die kalte Butter in Stückchen schneiden und rasch unterkneten. Dann das Ei und die Milch hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten.

Ca. zwei Drittel des Teiges in eine kleine Springform (20 cm) geben und am Rand etwas hochziehen. Den abgetropften Rhabarber darauflegen und mit dem restlichen Drittel Teig krümelig abdecken.

Den Kuchen bei 175 °C ca. 45 min backen.